Unsere Vennerinder


Unsere  Rinder wachsen im Herdenverband auf, leben in luftigen und hellen Strohställen mit viel Platz und haben von April bis Oktober Weidegang.Saftige Wiesen mit viel Klee und Kräutern sind der beste Baustein für eine gesunde extensive Aufzucht.  In der vegetationsarmen Zeit füttern wir bestes gesundes Futter aus eigenem Anbau wie z.B. Heu zu.  Bei der Aufzucht wird auf  Mastbeschleuniger und vorbeugende Antibiotikagaben verzichtet.  Rassebedingt und aufgrund der extensiven Haltung, die bewirkt, dass die Tiere sehr langsam wachsen und das Futter nicht im Überfluss in sie hineingestopft wird, entwickelt sich ein Fleisch, das an Zartheit und Geschmack nicht zu überbieten und zudem äußerst fettarm ist.
Die Rinder werden auf einem kleinen EU-Schlachthof in der Nähe geschlachtet, der Transport dorthin wird durch uns durchgeführt. Danach werden die Tiere von unserem Metzger fachgerecht zerlegt.